WordPress Domain Mapping für Ihre Multisite

Sie möchten Ihren Subdomains oder Verzeichnissen einer WordPress Multisite eigenständige Domainnamen verleihen? Gar kein Problem! Das eLancer-team verrät Ihnen, wie Sie WordPress Domain Mapping richtig anwenden und zeigt Ihnen das passende Plugin, mit dem Ihren neuen Seiten schon bald zu eigenständigen Domainnamen verhelfen.

Sie haben noch keine Multisite und möchten das ändern? In der fünfteiligen Reihe „Eine WordPress Multisite einrichten“ hat das eLancer-Team Ihnen Schritt für Schritt gezeigt, wie Sie Ihr eigenes WordPress Multisite Network mithilfe von Subdomains oder Verzeichnissen aufbauen. Wir erinnern uns: Eine Multisite ist ein Seiten-Netzwerk mit einer Domain als Dach. Das Domain Mapping erlaubt nun die Zuweisung von benutzerdefinierten Domainnamen für Ihre Unterseiten. 

DOMAIN MAPPING AM BEISPIEL WORDPRESS.COM

Wie bereits beim Thema Multisite macht WordPress es vor. Oder genauer gesagt: Die Domain wordpress.com macht es vor. In unserer Reihe „Eine WordPress Multisite einrichten“ haben Sie erfahren, dass jeder über wordpress.com geführte Blog eine Subdomain von wordpress.com ist. So umfasst wordpress.com inzwischen über schätzungsweise 37 Millionen Subdomains. In der kostenlosen Standardversion lautet die URL eines solchen WordPress Blogs beispielsweise deinblog.wordpress.com. Wer sich aber an dieser URL stört und lieber eine eigenständige URL wie deinblog.com haben möchte, kann dieses Upgrade bei WordPress käuflich erwerben – zurzeit für 18$ pro Domain, Blog und Jahr; Umleitung auf die neue Adresse inklusive. Der Blog ist dann zwar weiterhin eine Subdomain von wordpress.com, dank dem WordPress Domain Mapping lässt sich das aber nicht mehr auf den ersten Blick erkennen. Die neue URL wirkt auch gleich viel professioneller. Das Domain Mapping übernimmt in diesem Fall wordpress.com selbst, als Nutzer muss man hier nicht mehr machen, als das Upgrade zu kaufen.

DIE AUSNAHME ZUR REGEL:
EIGENER DOMAINNAME FÜR WORDPRESS MULTISITES

Wie macht man es nun wordpress.com nach und weist den WordPress Multisite Subdomains oder Verzeichnissen eigenständige Domainnamen zu? Immerhin ist das mit WordPress Multisites eigentlich nicht möglich – aber findige ITler wie das eLancer-Team entdecken jedes Hintertürchen. Bislang setzen sich die Permalinks der Multisite ja noch mit der Hauptdomain im Namen zusammen, lauten also beispielsweise awesomesubdomain.domain.com. Das WordPress Domain Mapping sorgt dafür, dass daraus awesomesubdomain.com wird. Voraussetzung ist natürlich immer, dass diese URL noch nicht vergeben ist. Damit wird die Subdomain oder das Verzeichnis nicht automatisch zu einer eigenständigen Domain, sie gehört noch zur Multisite und kann weiterhin über die Multisite Installation gesteuert werden. Nur sieht man es ihr nicht mehr auf den ersten Blick an.

DER FREUND UND HELFER:
DAS WORDPRESS MU DOMAIN MAPPING PLUGIN INSTALLIEREN

Die Umsetzung erfolgt mithilfe eines kostenfreien WordPress Plugins: WordPress MU Domain Mapping ist im Plugin Directory von WordPress zu finden. Einfach herunterladen, entpacken und schon kann es losgehen. Allerdings läuft die Plugin Installation nicht ganz so von alleine, wie Sie es von WordPress Plugins vielleicht gewöhnt sind. Ein bisschen Handarbeit müssen Sie selbst erledigen.

  1. Laden Sie WordPress MU Domain Mapping aus dem Plugin Directory herunter und entpacken Sie die Datei auf Ihrem PC.
  2. Loggen Sie sich aus Ihrem Backend aus.
  3. Öffnen Sie den wp-content Ordner auf Ihrem Server und laden Sie die Datei sunrise.php des Plugins in diesen Ordner.
  4. Gehen Sie ins Rootverzeichnis Ihrer WordPress Installation und laden Sie die wp-config.php Datei herunter. Öffnen Sie die Datei in einem Texteditor. Fast am Ende der Datei, vor

    /* That’s all, stop editing! Happy blogging. */

    fügen Sie folgenden Befehl ein

    define(‘SUNRISE’, ‘on’);

    Speichern Sie die Änderungen und laden Sie die Datei wieder auf Ihren Server hoch.

  5. Nun kümmern Sie sich um die restlichen Dateien des Plugins. Laden Sie sie inklusive dem wordpress-mu-domain-mapping Ordner in das wp-content/plugin Verzeichnis.

WORDPRESS DOMAIN MAPPING EINRICHTEN

Jetzt haben Sie das Plugin installiert und eingerichtet. Das war allerdings nur der erste Schritt. Im Zweiten müssen Sie das WordPress Domain Mapping in der Netzwerkverwaltung Ihres Backends einrichten, damit es für Ihre Subdomains oder Verzeichnisse eingesetzt werden kann.

  1. Loggen Sie sich in Ihr Backend ein. Unter Einstellungen finden Sie nun den Menüpunkt Domain Mapping.
  2. Definieren Sie unter CNAME die Hauptdomain Ihrer WordPress Multisite, also jene Domain, von der Sie neue Seiten als Subdomains oder Verzeichnisse angelegt haben. Alternativ können Sie diese Angabe auch über die Eingabe der IP-Adresse Ihres Servers vornehmen, auf dem die Multisite-Installation abliegt.
  3. Stellen Sie sicher, dass im Punkt Domain Options Permanent redirect und User domain mapping page geflaggt sind. Auf diese Weise wird die exklusive Erreichbarkeit der Subdomains oder Verzeichnisse über die eigene Domain festgelegt.
  4. Für jede Seite der Multisite muss nun eine eigene Domain geroutet werden. Dazu loggen Sie sich bei Ihrem Provider ein und leiten dort die jeweilige Domain auf das Verzeichnis, in dem Ihre WordPress-Installation abliegt. Legen Sie also dieses Verzeichnis als Ziel fest.
  5. Gehen Sie zurück ins Backend und melden Sie sich im Admin-Bereich der zu mappenden Webseite ein.
  6. Unter Werkzeuge à Domain Mapping können Sie nun den neuen Domainnamen, bzw. den neuen Permalink festlegen. Setzen Sie anschließend das Häkchen bei primary Domain for this blog und schon ist der neue Permalink festgelegt.

Das war es auch schon, jetzt haben Sie die erste Seite Ihres Multisite Networks mit dem WordPress Domain Mapping zu einer eigenständigen Domain verholfen. Diesen Vorgang wiederholen Sie jetzt für alle Seiten, die eine eigenständige Adresse bekommen sollen. Sollten Sie übrigens nach der Konfiguration aus Ihrem WordPress CMS ausgeloggt werden, ist das nicht ungewöhnlich, also nicht erschrecken. Loggen Sie sich einfach wieder ein und machen Sie wie gewohnt weiter.

Jetzt haben Sie die Seiten Ihres Multisite Netzwerks mit dem WordPress Domain Mapping individualisiert. War doch gar nicht so schwer, oder? Falls Ihnen der IT-Part doch zu kompliziert ist und Sie das Domain Mapping Ihrer Multisite lieber einem Profi überlassen möchten, ist das eLancer-Team natürlich auch für Sie da. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf und wir übernehmen das WordPress Domain Mapping für Sie – von der Installation des Plugins bis hin zur Konfiguration Ihrer einzelnen Domains. 

IT erscheint Ihnen kompliziert?

Wir helfen gerne

Sie müssen nicht verstehen, was eine Programmiersprache ist, um erfolgreich im Web zu sein. Wir helfen gerne bei der Technik. Sie konzentrieren sich auf Ihr Business.

Wir haben die Profis

Das eLancer-Team vereinigt junge Profis aus allen Bereichen der IT und des Online-Marketing. Sie müssen nicht länger suchen, wir vermitteln Ihnen bezahlbare Freelancer, die für Ihr Projekt passen.

Wir geben gratis Tipps

Beschreiben Sie uns doch kurz Ihren Bedarf. Hinterlassen Sie bitte auch Ihre Telefonnummer. Wir rufen Sie zurück, wann immer Sie Zeit haben. Fragen zu Aufwand und Komplexität eines Projektes beantworten wir natürlich kostenlos.