Arbeitstechniken im IT-Projektmanagement

Neben Software Applikationen und einer Vielzahl von theoretischen Modellen für die betriebliche Organisation gibt es auch einige praktische Arbeitsweisen, die über eine hohe kapazitive Intelligenz verfügen. Bestehende Konzepte für Unternehmensführung werden durch diese Techniken nicht verändert, sondern durch rationale Methoden der Realwirtschaft ergänzt. Das Durchführen von Projekten und Entwicklungsarbeiten ergibt sich bei diesen Best Practices als Schnittmenge bestehender Konzepte, deren Beschreibung unter dem Gesichtspunkt einer arbeitsnahen Sichtweise Ihnen ein partiell effektiveres Handeln ausprägt und ermöglicht. Diese Arbeitstechniken sind im IT-Business von großer Wichtigkeit und auch die eLancer Webentwicklung Köln setzt hier auf Bewährtes.

PROJEKTPLANUNG

Das, was einem Projekt bereits im Vorfeld ein tragendes Gerüst gibt, ist seine Planung. Die Projektplanung ist damit die wichtigste Stützfunktion für das Projektmanagement, schultert Ihnen die Gesamtausrichtung eines Vorhabens und orientiert die wesentlichen Elemente der Durchführung. Damit eine Zielbestimmung und Aufwandsabschätzung gelingt, weist die Projektplanung Merkmale eines Phasenmodells auf, welches in einem ersten Schritt das Definieren von Projektinhalten vorsieht und ebenfalls in Pflichten- oder Lastenhefte einfließen sollte. Mittelpunkt eines jeden Projektgeschehens ist das anschließende Generieren und Aufstellen des Projektplans, der als Masterkey den Zugang zu der Projektdurchführung liefert. Mit seiner Hilfe können Sie jeden Zeitpunkt des Projektverlaufs verifizieren oder eine genaue Auskunft über den Projektstatus erhalten. Alle weiteren Phasen ergeben sich unmittelbar aus dem Projektplan, der zunächst nur eine Grobeinschätzung enthalten sollte und mit Fortschreiten des Projektes immer wieder redefiniert und weiter ausstrukturiert werden muss. Die Plananpassungen sorgen für konsistente Planvarianten und müssen dabei sowohl horizontale als auch vertikale Verwerfungen tolerieren können, um Abweichungen zu kompensieren. Aus diesem Grund wird sich an dieser Stelle weiterer Management Modelle (Finanzierungsplan, Kostenplanung, Strukturplan) bedient, die dem Projektplan verdichtend hinzugefügt werden. Ganz entscheidend ist auch die Aufnahme von Sicherheits- und Zertifizierungsbestimmungen, da diese als Bestandteil der Risikoanalyse von Aktiengesellschaften und GmbHs vom Gesetzgeber jährlich Kontrollen unterliegen. eLancer Köln empfiehlt den generellen Einsatz eines Projektplans; bei Aufträgen mit einem geringen Volumen oder Eintages-Projekten sollten Planunterlagen äquivalent gestaltet werden.

PROJEKTVERWALTUNG

Um die Funktion der Projektverwaltung zu antizipieren, empfiehlt sich als vermittelndes sprachliches Bild der Vergleich zu einem Nervensystem. Die Verwaltung eines Projektes organisiert alle strukturellen Zusammenhänge und substanziellen Entitäten, die im Laufe seiner Entwicklung von Ihnen aufgrund der Wichtigkeit für einen Zusammenhalt herangezogen werden müssen. Damit ähnelt die Projektverwaltung einem Metasystem, welches die informelle Struktur eines Projektes abbilden kann und Sie als Stützstruktur unbedingt errichten sollten. Sinn und Zweck ist es, Verbindungen zu allen relevanten Ressourcen anzulegen sowie die Erreichbarkeit zu gewährleisten. Aber auch Dokumentenmanagement und Informationsverwaltung gehören ebenso zu Instrumenten der Projektverwaltung und beinhaltet unter anderem die Adressierung von Gesprächsnotizen und die Aufbereitung von Unterlagen des Fachwissens oder der externen Kontaktquellen. Beachten sollten Sie hierbei, dass der Aufbau einer inhaltlichen Ordnung immer nur projektspezifisch erfolgen kann und divergent ist. Eine Auswahl an geeigneten algorithmischen Heuristiken und auch Pfadoptimierungen sind ganz charakteristisch für einen funktionierenden Informationsfluss und bilden den arbeitsintensiven Inhalt der Projektverwaltung. Sofern Ihnen für eine ganzheitliche Webentwicklung keine Führungsebene zur Verfügung steht, sollte Sie unbedingt einmal ausprobieren, gezielt kleine Verwaltungsaufgabe auf jeweils einzelne Mitarbeiter zu übertragen. Eine Rollenverteilung kann Ihnen gegebenenfalls die gesamte Verwaltung kompensieren. Je besser es Ihnen gelingt die Dimensionen eines Projektes in seiner Komplexität zu erfassen, desto besser können die benötigen Funktionsnetze gebildet werden. Als direkte Folge können Sie so projektinterne Synergien erzeugen und schnellere Abläufe ermöglichen. Die wahren Stärken der Projektverwaltung sind aber erst dann spürbar, wenn Querverweise zu bereits abgeschlossenen Projekten hergestellt werden müssen oder zeitgleiche Vorgänge abgestimmt sein wollen. Hierbei bieten insbesondere rechnergestützte Verfahren viele Vorteile und können, dank Automatisierung bei Scantechnik oder Bildablage, auch projektübergreifende Intelligenzen zusammenführen.

PROJEKTSTEUERUNG

Die besondere Bedeutung der Projektsteuerung liegt in der Autonomie eines eigenständigen Handlungsmodells, das ein unabhängiges Agieren gestattet und frei von der Kontrolle anderer Entscheidungsebenen ist. Dadurch ist die Projektsteuerung unvoreingenommen oder durch weitere Projektstrategien beeinflussbar. Hierdurch können Sie sich folglich ein gesundes innerbetriebliches Eigenleben aufbauen, das als geschlossenen Regelkreis arbeitet und als mögliches übergreifendes Frühwarnsystem fungiert. Auf diese Weise kann die Projektsteuerung Ihnen sinnvolle Entscheidungen herbeiführen und sollte vor allem bei der Überwachung der Organisation eingesetzt werden. Das eLancer Team setzt beispielsweise neben einer globalen Aufsicht auch auf den Einsatz von autonomen Agenten, die unabhängig handeln und ein Mikro-Controlling praktizieren. Die Einhaltung von Termin- und Zahlungsplänen aller Projektinstanzen ist hierbei die ganz zentrale Idee. Um ein Projekt aktiv zu beeinflussen und damit zu steuern, bedarf es zudem aber auch einer kontinuierlichen Auswertung der IST-Daten, die dann konsequent in der Anfertigung entsprechender Gegenmaßnahmen mündet. Durch ein periodisches Abrufen der Daten wird es Ihnen möglich, den tatsächlichen Projektverlauf mit der ursprünglichen Planung in Einklang zu halten und eine gleichmäßig hohe Qualität zu erzielen bei gleichzeitiger Fehlerminimierung. Der Vorteil besteht nun für Sie darin, mit einer Projektsteuerung über ein Mittel zu verfügen, das objektiv Eingangsgrößen wie Ressourcen, Budget und Zeit bestehenden Ausgangsgrößen (Produkt, Fertigstellungszeitpunkt) gegenüberstellt und die bestehenden Abhängigkeiten aufdeckt. Ergänzt und angereichert werden sollten die In- und Out-Beziehungen durch weitere sinnvolle Zustandsgrößen wie etwa Projektablauf bestimmte Leistungsmerkmale oder Arbeitskraftkapazität. Die Eigenständigkeit der Projektsteuerung wird durch das Ausüben der Vermittlerrolle zu einem wesentlichen Element in der Kommunikation eines Projektes und sollte daher mit besonderen Anstrengungen umgesetzt werden.

IT erscheint Ihnen kompliziert?

Wir helfen gerne

Sie müssen nicht verstehen, was eine Programmiersprache ist, um erfolgreich im Web zu sein. Wir helfen gerne bei der Technik. Sie konzentrieren sich auf Ihr Business.

Wir haben die Profis

Das eLancer-Team vereinigt junge Profis aus allen Bereichen der IT und des Online-Marketing. Sie müssen nicht länger suchen, wir vermitteln Ihnen bezahlbare Freelancer, die für Ihr Projekt passen.

Wir geben gratis Tipps

Beschreiben Sie uns doch kurz Ihren Bedarf. Hinterlassen Sie bitte auch Ihre Telefonnummer. Wir rufen Sie zurück, wann immer Sie Zeit haben. Fragen zu Aufwand und Komplexität eines Projektes beantworten wir natürlich kostenlos.